toelzer wege fluesse und seen loisach kochelsee moor benediktbeuern

Sonnige Rundwanderung durchs Loisach-Kochelsee Moor ( sportlich | 4:30 h | 21,7 km | 26 Hm )

Start- und Zielpunkt dieser Rundwanderung ist das Kloster Benediktbeuern. Von dort geht es am Rand des Moores nach Kochel. Ein kurzer Rundgang durch Kochel und der Uferweg entlang des Kochelsees sind sehr zu empfehlen.

Der Rückweg beginnt an der Mündung der Loisach und folgt dem Fluss hinein in das Moor. Das letzte Stück zurück zum Kloster Benediktbeuern bietet nochmals fantastische Ausblicke auf die umliegenden Berge.

Die Route durch das Loisach-Kochelsee Moor gehört zu den landschaftlichen Höhepunkten Oberbayerns. Der Weg ist sehr sonnig und bietet ein atemberaubendes Alpenpanorama.

START: Kloster Benediktbeuern – ZIEL: Kloster Benediktbeuern


toelzer wege fluesse und seen loisach kochelsee moor benediktbeuern
Aussichtsbanker’l mit Blick über das Moor zum Heimgarten und Simetsberg.

Quickfacts

  • 4:30 hGehzeit
  • 21,7 kmDistanz
  • 26Höhenmeter

Wegbeschreibung

Vom Kloster Benediktbeuern nach Kochel a. See

Wir starten am Grossparkplatz des Klosters Benediktbeuern oder am Bahnhof und folgen den Wegweisern in Richtung Klostergaststätte. An der Klostergaststätte vorbei, den Bahngleisen nach Süden in Richtung Kochel folgen. Nach ca. 10 Minuten erreichen wir eine Bahnunterführung, die wir nach links in Richtung Pechlern durchqueren. Nun folgen wir der Straße, bis wir zur Bundesstraße B11 kommen. Entlang eines Rad-/Fußweges gehts weiter nach Ried, wo wir links in die Franz-Marc Straße einbiegen. Durch ein Wohngebiet gelangen wir in ca. 10 Minuten zu einer weiteren Bahnunterführung, die uns ins Moos hinausgeleitet. Ab hier folgen wir stets der Beschilderung „Kochel am See“ – „Heilklimatischer Wanderweg HK41“ bis wir den Ortseingang von Kochel am See erreichen.

Der Rückweg zum Kloster Benediktbeuern

In Kochel folgen wir der Beschilderung in Richtung Seepromenade und wandern entlang der Seepromenade in Richtung Trimini.

Sobald wir auf die Straße von Kochel am See nach Schlehdorf treffen, beginnt ein schmalerer Weg, der uns durch das Loisach-Kochelsee Moor in Richtung Brunnenbach führt. Dort angekommen, folgen wir der Beschilderung in Richtung Benediktbeuern und erreichen das Kloster nach einer weiteren halben Stunde.

Einkehren auf dieser Tour

toelzer wege klosterbraeustüberl benediktbeuern biergarten
Der Biergarten des Klosterbräustüberls Benediktbeuern hat eine wunderschöne Lage innerhalb des Klostergeländes.

Klosterbräustüberl Benediktbeuern

Gut zu wissen

Im Jahre 739 wurde das KLOSTER BENEDIKTBEUERN gegründet. Schon im 13. Jahrhundert begannen die Patres hier ihr eigenes Bier zu brauen. In der heute noch bestehenden barocken Klosteranlage, erbaut zwischen 1669 und 1732, wurde diese Brautradition fortgesetzt.

Der seit 1979 nicht mehr landwirtschaftlich genutzte klostereigene Meierhof wurde im Zusammenwirken mit den Spaten-Franziskaner-Brauerei 1989/90 umgebaut und im kreuzgewölbeüberdachten früheren Jungrinderstall des Anwesens entstand das KLOSTER BRÄUSTÜBERL mit seinen 350 Plätzen und einem herrlichen Biergarten.

Highlights

  • Prachtvolle Lage
  • Gute bayerische Küche
  • Ausgangspunkt für schöne Touren durch das Loisach – Kochelsee – Moor

Klosterbräu Benediktbeuern
Zeilerweg 2
83671 Benediktbeuern

toelzer wege logo klosterbraeustueberl benediktbeuern
Das Logo des Klosterbräustüberls Benediktbeuern.

Ausgangspunkt der Wanderung

Von Bad Tölz über die B472 und B11 nach Benediktbeuern. Von München über die A95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Ausfahrt Sindelsdorf. Über die B472 in Richtung Bad Tölz nach Benediktbeuern.

Tourdetails zum Download

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.